Logo: St. Martinus Schule

St. - Martinus - Schule
Hildesheim - Himmelsthür

border  Home   
Menue
 Home
 Schulprogramm
 Auszeichnungen
 Neuigkeiten
 Gästebuch
 Bilder Galerie
 Jahrgänge
 AG's
 Förderverein
 - - - - - - -
 Klasse 1
 Klasse 2
 Klasse 3
 Klasse 4
 Archiv
 - - - - - - -
 Kollegium
 Gute Geister
 - - - - - - -
 Web Links
 Kontakt
 Anfahrt


Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Allianz für die Schöpfung - Auf dem Weg in die Osterzeit  

Geschrieben von Frau Bertram  
Dienstag, 08. März 2016 Hits: 746

Aschermittwoch bis Ostern

Nun haben wir schon die Hälfte der Fastenzeit geschafft. Von Aschermittwoch bis Ostern sind es 40 Tage und 6 Sonntage. Auf unserem Weg liegen gelbe Steine für die sechs Sonntage. Außerdem zeigt ein Plakat was in der Karwoche (die Woche vor Ostern) passiert.

alt 

Wir sind Mitglied in der Allianz für die Schöpfung und haben uns überlegt, was wir tun können, um Verantwortung zu übernehmen. 

alt

Ob wir es wohl schaffen, Papier nicht zu verschwenden? Wir könnten uns gegenseitig erinnern.

Ob wir es wohl schaffen, schon beim Einkauf Plastikmüll zu vermeiden? Wenn wir Obst und Gemüse aus unserer Umgebung entsprechend der Jahreszeit einkaufen, können wir außerdem helfen unser Klima zu schützen

Ob wir es wohl schaffen, kurze Wege zu Fuß zu gehen? Es ist gut für die Umwelt. Wir könnten das Klima schützen und auch noch etwas für unsere Gesundheit tun.

Ob wir es wohl schaffen, hin und wieder auf das Spielen mit elektronischen Geräten zu verzichten? So könnten wir helfen, ein wenig Strom zu sparen.

Wir sind überzeugt: Jeder kann mithelfen!

Als Zeichen für die Allianz der Schöpfung wächst....

..... in unserem Schulgarten seit einem Jahr ein kleiner Apfelbaum. Es ist unsere Aufgabe den Baum zu pflegen und die „Selbstverpflichtung“ zum verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung ernst zu nehmen.

alt

Die Kinder aus Klasse 2 lesen die Schöpfungswünsche der Drittklässler.

Seit einiger Zeit wird unser Schulgarten durch das selbstgebaute Insektenhotel bereichert, das im Rahmen einer AG entstanden ist. Wildbienen und andere Insekten sollen sich dort zu Hause fühlen und hoffentlich auch viele Apfelblüten als Nahrung finden.

alt 

Kommentar(e)

Kommentar schreiben
Name:*
Titel:
Kommentar:*



Code:* Code
* Pflichtfelder

Letzes Update ( Dienstag, 08. März 2016 )