Logo: St. Martinus Schule

St. - Martinus - Schule
Hildesheim - Himmelsthür

border  Home   
Menue
 Home
 Schulprogramm
 Auszeichnungen
 Neuigkeiten
 Gästebuch
 Bilder Galerie
 Jahrgänge
 AG's
 Förderverein
 - - - - - - -
 Klasse 1
 Klasse 2
 Klasse 3
 Klasse 4
 Archiv
 - - - - - - -
 Kollegium
 Gute Geister
 - - - - - - -
 Web Links
 Kontakt
 Anfahrt


Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Mit dem Ökotrainer auf dem Bauernmarkt  

Geschrieben von Frau Bertram  
Montag, 26. September 2016 Hits: 782

Strom selber produzieren - Geht das?

alt

Die Kinder der Klasse 2 haben eine Aktion für den Klimaschutz auf dem Himmelsthürer Bauernmarkt vorbereitet.... Doch der Reihe nach:

Zuerst haben die Zweitklässler in der Schule ausprobiert, ob man durch Bewegung wirklich Strom erzeugen kann. 

alt

Ein Schüler hat sein Rad mitgebracht. Es wurde in den Ökotrainer eingespannt und....

alt

... es klappte: Durch das Treten der Pedale wurde der Mixer in Bewegung gesetzt und die Sahne wurde geschlagen. Darüber wollten die Kinder der 2. Klasse alle Kinder und insbesondere auch die Besucher des Himmelsthürer Bauernmarktes informieren. Es sollte .....

..... eine Vorankündigung für alle geben. Folgender Text wurde überlegt und eine Woche zuvor an die Besucher des Himmelsthürer Bauernmarktes verteilt:
alt

Dann ging es los. Der Ökotrainer wurde vor den Marktständen aufgebaut und konnte von Kindern und Besuchern getestet werden.
alt

alt

Durch kräftiges Treten wurde die Lampe zum Leuchten gebracht.

alt

alt

Ein Lied zum Klimaschutz wurde mehrmals gesungen. Besucher bleiben stehen und informieren sich danach bei den Stelltafeln, die die Kinder der Klasse 2 vorbereitet hatten.

alt

"Strom ist gut für uns, aber wir dürfen nicht zu viel davon benutzen!" Diese Überschrift haben die Zweitklässler für ihr Haus gewählt. Für jedes Zimmer eines Hauses haben sie überlegt, wozu Strom dort gebraucht wird: zum Beispiel in der Küche: Licht, Herd, Kühlschrank, Radio, CD-Player, Mixer, Küchenmaschine, Brotschneidemaschine, Mikrowelle, ... - Es gibt kein einziges Zimmer, in dem wir keinen Strom verbrauchen, deshalb sollte jeder mithelfen, achtsam mit Strom umzugehen und ihn nicht zu verschwenden. 

alt

Papst Franziskus schreibt, dass unser gemeinsames Haus - die Erde - in Gefahr ist. Deshalb haben die Kinder der Klasse 2 auf einem Plakat aufgeschrieben, was wir für unsere Erde tun können: Auch in der Schule kann jedes Kind mithelfen, das Licht in den Pausen auszumachen, damit wir nicht zu viel Energie verbrauchen, denn es ist gar nicht so leicht, Strom zu erzeugen. Das konnten nicht nur die Kinder spüren, sondern auch Erwachsene.

alt
 
Hier wird durch die Bewegung ein CD-Player zum Laufen gebracht.

alt

Natürlich durften alle Kinder aus jeder Klasse ausprobieren, ob das Schlagen der Sahne auch wirklich klappt. "Das ist ganz schön anstrengend", findet eine Schülerin aus Klasse 4.

alt

Doch die Anstrengung hat sich gelohnt: Mit einem Keks hat die Sahne besonders gut geschmeckt.

Weitere Informationen finden Interessierte auch

Kommentar(e)

Kommentar schreiben
Name:*
Titel:
Kommentar:*



Code:* Code
* Pflichtfelder

Letzes Update ( Mittwoch, 16. November 2016 )